Lernen Sie unsere Experten kennen

Lernen Sie unsere Expertengruppe kennen

Die Expertengruppe

Prof. Stephen Harbarth

Prof. Stephen Harbarth

Prof. Stephan Harbarth (1967) schloss sein Medizinstudium an der Universität München ab. Er ist spezialisiert in Innere Medizin und Infektionskrankheiten in München und Genf, und weist ausserdem eine Postgraduierten-Ausbildung in Epidemiologie an der Harvard School of Public Health sowie Forschungserfahrung am Kinderkrankenhaus der Harvard Medical School vor. Im April 2007 wurde er zum Associate Physician ernannt und arbeitete als Berater für Infektionskrankheiten und in der Abteilung für Infektionsprävention und -kontrolle des Genfer Universitätsklinikums (HUG). Er hat mehr als 150 Artikel veröffentlicht und mehrere Auszeichnungen von internationalen Unternehmen erhalten. Seine Forschungstätigkeit konzentriert sich derzeit auf die Epidemiologie und Prävention von Antibiotika-resistenten Infektionen. Ergänzende Forschungsinteressen umfassen die molekulare Epidemiologie neu auftretender Bakterien, die Pharmakoepidemiologie und die Verbesserung des Antibiotikakonsums sowie die schnelle Diagnose schwerer Infektionen.
​Prof. Christakis Hadjichristodoulou

​Prof. Christakis Hadjichristodoulou

Prof. Christakis Hadjichristodoulou ist seit 2013 Professor für Hygiene & Epidemiologie am Labor für Hygiene und Epidemiologie der Medizinischen Fakultät, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, der Universität Thessalien in Griechenland. 2017 wurde er zum Vizepräsidenten der Medizinischen Fakultät, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Thessalien ernannt.
Seit 2006 ist er ausserdem Direktor des Labors für Hygiene und Epidemiologie, Medizinische Fakultät, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Thessalien und seit 2014 wissenschaftlicher Koordinator / Direktor des WHO-Kollaborationszentrums für internationale Gesundheitsvorschriften: Erstanlaufstelle, Labor für Hygiene und Epidemiologie, Medizinische Fakultät, Fakultät für Gesundheitswissenschaften, Universität Thessalien.
Seit 2018 ist Prof. Hadjichristodoulou Koordinator der Europäischen Gemeinsamen Aktion 04-2017 Bereitschaft und Massnahmen an Einreisestellen (Häfen, Flughäfen, Bodenübergänge) (Abkürzung: Healthy Gateways) und Präsident der Europäischen Wissenschaftlichen Vereinigung für Gesundheit und Hygiene im Seeverkehr.
Seit 2011 arbeitet er als Experte mit der Weltgesundheitsorganisation (WHO, Genf, Schweiz) zusammen und bietet technische Beratung für das Veranstaltungsmanagement im Bereich der öffentlichen Gesundheit an Bord von Schiffen.
Von 2006 bis 2008 war Prof. Hadjichristodoulou Koordinator des europäischen Projekts "Bewertung des Nutzens eines EU-Schiffssanierungsprogramms und koordinierte Massnahmen zur Bekämpfung übertragbarer Krankheiten in Kreuzfahrtschiffen und Fähren" und Koordinator des europäischen Projekts "Bewertung des Nutzens eines EU-Schiffssanierungsprogramms und koordinierter Massnahmen zur Bekämpfung übertragbarer Krankheiten bei Kreuzfahrtschiffen und Fähren" bei der EUROPÄISCHEN KOMMISSION - GD SANTE.
Seit 2019 ist er Gründungsmitglied und Präsident der Europäischen Wissenschaftlichen Vereinigung für Gesundheit und Hygiene im Seeverkehr (EU SHIPSAN ASSOCIATION).
Von 2012 bis 2015 war er Koordinator des NSRF 2007-2013 „Integriertes Überwachungs- und Kontrollprogramm für West-Nil-Viren und Malaria in Griechenland“.
Dr. Ian Norton

Dr. Ian Norton

Dr. Ian Norton, Gründer und Geschäftsführer von Respond Global, ist ein spezialisierter Notarzt und Experte für Infektionskrankheiten mit einer Postgradierten-Qualifikationen in Chirurgie, internationaler Gesundheit und Tropenmedizin.
Dr. Norton war von 2014 bis 2020 Leiter der Initiative des Emergency Medical Team (EMT) der WHO in Genf. Während dieser Zeit leitete er Maßnahmen gegen Ebola-, Diphtherie- und Masernausbrüche in verschiedenen Ländern.
Vor seiner Tätigkeit bei der WHO leitete er die Zusammenstellung von Katastrophenschutzteams in Australien und wurde Direktor für Katastrophenvorsorge und -hilfe am National Critical Care & Trauma Center (NCCTRC) in Darwin.
Anfang 2020 gründete er Respond Global, um Ländern eine Unterstützung im Umgang mit Gesundheitsnotfälle zu bieten. Derzeit kooperieren er und sein Team mit zahlreichen nationalen und internationalen Organisationen sowie mit Unternehmen und Tourismusbetrieben und unterstützen diese bei der Entwicklung von COVID-19-Massnahmen und bei der Rückkehr zu COVID-sicheren Abläufen.

Aspen Medical

GTM-TX42FH